BDE Architekten GmbH Brunnschweiler, Denzler, Dorsch, Erb Zürcherstrasse 41, 8400 Winterthur Telefon: +41 52 260 50 10
2015

Im Sinne einer molekularen Struktur gliedern sich drei Wohnhäuser zu einer Gesamtform, die sich mit grossen, offenen Höfen in den übergeordneten Freiraum einfügt. Die vielfältig orientierten Häuser folgen in ihrer Geometrie den innenräumlichen Prinzipien der Wohnungen, die bezüglich Ausrichtung und Besonnung gleichwertige Qualitäten aufweisen - Haupt- oder Nebenfassaden gibt es nicht. Drei Treppenhäuser erschliessen 44 Wohnungen. Je Wohnung erstreckt sich ein fliessender Raum vom grosszügigen Entrée bis zum Wohn- und Essraum, er formt sich um die zentral liegende Küche und bildet eine vielgestaltige, gut möblierbare Wohnlandschaft. Die Loggia ist mehr als ein Aussenraum - wie ein Atrium führt sie Licht ins Entrée und schafft Blickverbindungen innerhalb der Wohnung. Zimmer, Reduit und Bäder bilden jeweils einen Raumcluster, der den Tag- vom Nachtbereich abgrenzt. Regelmässige, vertikal gegliederte Fassadenelemente umhüllen die viergeschossigen Gebäude. Präzise gesetzte, französische Balkonfenster fügen sich in die fein detaillierte Fassade ein.


Studienauftrag auf Einladung
Auftraggeber: HGW Heimstätten Genossenschaft und private Erbengemeinschaft